Chronik des Ortsverbandes Kulmbach

12.09.52   Auftrag zur Gründung des THW-Ortsverbandes Kulmbach.

03.01.53   Gründung des Ortsverbandes durch Franz Hempfling, der zum ersten Ortsbeauftragten bestellt wird. Im Nebenzimmer des Kulmbacher Ratskeller tragen sich die 36 Gründungsmitglieder in die Gründerliste ein. Als erste Unterkunft wird eine Baracke in der Zwitschgasse der heutigen Karl-Jung-Str. genutzt.

18.02.56   Anmietung und Umzug in die zweite Unterkunft im rückwärtigen Gebäude des Anwesens in Kulmbach, Spiegel 10.

26.08.63   13 Kulmbacher THW-Helfer sind 17 Tage lang im Erdbebeneinsatz in Skopje Mazedonien-Jugoslawien.

01.10.70   Nach dem Tode von Franz Hempfling, wird Horst Schwark zum Ortsbeauftragten bestellt.

01.10.71   Ortsbeauftragter Horst Schwark wird auch zum Kreisbeauftragten für Kulmbach bestellt.

14.10.72   Erweiterte Standortausbildung des THW und ZB im Rotkreuzheim Kulmbach. Richtiges Zusammenwirken der verschiedenen Hilfsorganisationen geübt.

01.01.73   Eingliederung des 2. Zuges der 41.LSHD Bergungsbereitschaft Bayern mit 30 Helfern in das THW Kulmbach. Dadurch war die Unterkunft wieder zu klein geworden.

15.10.73   Umzug in die dritte, neu angemietete Unterkunft „Eichmühle“ in Kulmbach, Sutte 16.

12.07.75   Kaminsprengung am ehemaligen Gelände der Firma Schüler&Co durch das THW Kulmbach. Generalstabsarbeit von Sprengmeister Hansgeorg Kraus Hof und Wolfgang Gack Kulmbach.

13.09.75   Über 100 Helfer bei Großübung in Schirradorf Landkreis Kulmbach. THW-Kulmbach, ABC-Zug und Brandschutz-Einheiten üben den Ernstfall.

07.04 76   THW-Helferfrauen des Ortsverbandes gründen eine Frauengruppe.

24.06.78   Sauerstofflanze wird bei der zwei Tagesübung des THW-Kulmbach in Schirradorf erstmalig eingesetzt.

19.10.78   Nebengebäude der THW-Unterkunft brennt, Eichmühle steht in Flammen. Kulmbacher THW’ler bringen vorsorglich Ausstattung und Fahrzeuge in Sicherheit.

05.06.79   Übergabe von zwei neuen Mercedes-Doppelkabiner (ITrKW) an den Ortsverband.

22.06.80   60 Jahre Verein Waldfreunde. THW-Kulmbach unterstützt den Heimatverein und nimmt auch am Festzug teil.

13.09.80   Zwei-Tagesübung des GFB-Bayreuth am Truppenübungsplatz Oschenberg Bayreuth. THW-Kulmbach zeigt dabei seine Schlagkraft im Panzerloch.

   04/81    Einbruch in die THW-Unterkunft Eichenmühle. Funkgerät aus Einsatzfahrzeug gestohlen.

14.06.81   Flugzeugabsturz mit 60 Verletzten im Steinbruch Heiß. Großübung mit BRK und anderen Hilfsorganisationen fordert die Helfer des THW-Kulmbach.

26.06.81   Große zweitägige Fahrzeug- und Geräteschau des THW-Kulmbach auf dem Schützen-hausplatz.

17.04.82   Entsprechendes Grundstück zum Unterkunftsneubau des THW Kulmbach, wurde im Industriegebiet für 135000 DM am Goldenen Feld erworben.

17.04.82   THW-Ortsverband Kulmbach erhält neuen Mercedes-Gerätekraftwagen (GKW).

30.10.82   Großangelegte Rettungsübung des Landkreises Kulmbach. THW-Kulmbach an der „Schiefen Ebene“ im Einsatz.

01.01.83   Aufstockung der Abwasser-Ölschadengruppe auf einen kompletten Instandsetzungszug verbunden mit der Zuweisung von drei neuen Fahrzeugen.

25.03.83   Ortsbeauftragter Horst Schwark wird mir der Deutschen Feuerwehrmedaille ausgezeichnet.

07.05.83   THW-Kulmbach übernimmt Patenschaft für Nagelsbrunnen am Rehberg und Hirschen-brunnen im Buchwald.

27.10.84   Grünes Licht für neues THW-Unterkunftsgebäude in Kulmbach. Baubeginn Frühjahr 1985

     04/85   Übergabe von neuen Mercedes-Doppelkabiner (ITrKw)an den Ortsverband.

07.05.85   Grundsteinlegung für neues 1,2 Mio. teures viertes THW-Unterkunftsgebäude in der Von-Linde-Str. 15 im Industriegebiet  „Am Goldenen Feld“. Geplante Fertigstellung April 1986.

16.06.85   1. Bergungszug vom THW-Ortsverband Kulmbach präsentiert sich beim Bundeswettkampf auf der Theresienwiese in München.

25.07.85   Donnerstag 15.00 Uhr Richtfest der neuen THW-Unterkunft in Kulmbach.

22.09.85   Kulmbacher THW beim Festzug 950 Jahre Kulmbach und 850 Jahre Plassenburg mit dabei. Motto „Modernes Kulmbach“.

12.10.85   Große Fahrzeug- und Geräteschau des THW-Ortsverbandes Kulmbach in der Sutte.

02.11.85   Sprengmeister Norbert Groß vom THW-Kulmbach sprengt zwei Kamine von der alten Ziegelei in Himmelkron Landkreis Kulmbach gleichzeitig

03.02.86   THW-Unterkunft Eichmühle wird abgerissen und neues Unterkunftsgebäude noch nicht beziehbar. Umzug mit Ausstattung und Einsatzfahrzeugen in ein Notgebäude der Sandlerbrauerei in der Hoferstr.

24.02.86   Gründung der „Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerk Kulmbach e.V.“ Kurz THW-Helfervereinigung Kulmbach genannt.

31.07.86   Gründung der THW-Jugendgruppe im Ortsverband Kulmbach

12.09.86   Einweihung der neuen 1,3 Millionen teuren THW-Unterkunft in der Von-Linde-Str. 15 mit Übergabe der Schlüssel an Ortsbeauftragten Horst Schwark.

08.11.86   Ortsbeauftragter Horst Schwark mit dem THW-Ehrenzeichen in Silber geehrt.

15.01.87   Kulmbacher Oberland erstickt im Schnee. THW-Ortsverband mit Bergungsräumgerät im Einsatz.

26.06.87   Harald Schwark wird Ortsbeauftragter und löst seinen Vater Horst Schwark ab. Horst Schwark bleibt weiterhin Kreisbeauftragter.

01.09.87   Aufstockung des 1. Bergungszuges Kulmbach um eine Bergungsräumgruppe verbunden mit der Zuweisung eines Radladers und Kippers.

10.10.87   Ortsverband Kulmbach stellt beim Leistungsvergleich in Hallstadt/Bamberg von 14 Zügen den besten THW-Bergungszug Oberfrankens.

25.10.87   THW-Jugend Kulmbach besteht ein Jahr. Große Schauübung auf dem Gelände der Unterkunft. Kulmbacher Bevölkerung war dazu eingeladen.

07.11.87   Kreisbeauftragter Horst Schwark wird zum Ehren-Ortsbeauftragten des THW-Kulmbach ernannt.        

20.02.88   Landrat Herbert Hofmann übergibt fahrbaren Leichtölflüssigkeitsabscheider an das THW-Kulmbach.

11.05.88   Leichtölflüssigkeitsabscheider bei Ölunfall in Rugendorf Lkr. Kulmbach erstmals im Einsatz.

04.06.88   THW-Jugend Kulmbach besteht seit zwei Jahren und wird beim Landeswettkampf in Trebgast bayerischer Vizemeister.

06.07.88   Fertigstellung einer weiteren Doppelgarage für Radlader am Garagengebäude. Mit dem  beim Neubau eingesparten 127000 DM war statt einer Überdachung ein Garagenneubau möglich.

     11/88   THW-Kulmbach mit Leichtölflüssigkeitsabscheider in Pegnitz im Einsatz. Von 70 Kubikmetern verunreinigter Flüssigkeit, konnten 60 Kubikmeter gereinigt und unbedenklich wieder eingeleitet werden. Einsatz in Absprache mit Landkreis Kulmbach und Wasserwirtschaftsamt.

12.12.88   Helmut Ulbrich vom Kulmbacher THW, 10 Tage im Erdbebengebiet Armenien im Einsatz.

02.02.89    Der 21jährige THW’ler Helmut Ulbrich als „Kavalier der Straße“ geehrt. Auszeichnung durch die Arbeitsgemeinschaft.

26.04.89   Einweihung des Hans-Edelmann-Steges am Buchhaus. THW-Kulmbach war für den Abbruch der Alten und für das Errichten der neuen Fundamente im Weißen Main verantwortlich.

    09/89   Kulmbacher THW hilft DDR-Flüchtlingen. Transport von Möbel, Betten und Einrichten der Notunterkünfte.

23.09.89   Instandsetzungszug des Ortsverbandes belegt beim THW-Leistungsvergleich auf Bezirksebene auf dem ATS-Gelände in Kulmbach einen hervorragenden 3. Platz.

10.10.89   Ronald Baumüller vom THW Kulmbach wird beim Landesjugendausschuss in Landshut zum Landesjugendleiter der THW-Jugend Bayern gewählt.

23.12.89   Norbert Groß übernimmt das Amt des stellv. Ortsbeauftragten von Uwe Stenglein.

01.01.90   Norbert Groß wird Zugführer des 1. Bergungszuges Kulmbach und löst Ronald Baumüller nach 10 jähriger Tätigkeit ab.

04.01.90   Einweihung zweier Räume im Obergeschoß der Unterkunft. Der Ausbildungsraum für den Instandsetzungszug sowie der Jugend- und Grundausbildungsraum wurden in Eigenleistung fertiggestellt.

01.03.90   Hart an der Grenze zur Katastrophe. Orkan „Wiebke“ fordert das THW-Kulmbach.

12.03.90   Innen-Staatssekretär Dr. Günther Beckstein in der THW-Unterkunft. Beckstein lobt Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Kulmbacher THW’ler bei der DDR-Flüchtlingshilfe.

07.04.90   THW-Jugendgruppe beseitigt Orkanschäden an Hirschenbrunnen. Umstürzende Buche schlägt alles kaputt. Brunneneinfassung und Stützmauer sowie Sitzgruppen wurden erneuert.

25.08.90   Übernahme des THV-Dienstes (Technische Hilfe auf Verkehrswegen) auf den Autobahnen A9 und B505 (später A70) durch das THW Kulmbach.

03.11.90   Kulmbacher THW’ler Ronald Baumüller wird in Ahrweiler zum stellv. Bundesjugendleiter gewählt.

06.01.91   Fußball-Elf des THW-Kulmbach beim Firmen-Hallen-Fußballturnier in der Vorrunde unglücklich gescheitert. THW-Elf mit der von der Mönchshof gestifteten Sympathie-Trophäe geehrt.

11.05.91   THW-Elf des Ortsverbandes erhält Fußball-Trikots gespendet.

15.09.91   THW-Ortsverband Kulmbach aktiv beim 1. Kinder- und Jugendfestival des KJR in der Mönchshof dabei. Schlauchbootschaukel und Bierkastenklettern die Attraktionen.

05.12.91    Landesbund für Vogelschutz verleiht Naturschutzpreis an das THW-Kulmbach für die Mithilfe zur Bewahrung artenreicher Natur.

01.01.92   THW Instandsetzungs-Zugführer Helmut Schmidt übergibt das Amt an seinen Nachfolger Gerald Vogel.

04.09.92   20 jähriger Kulmbacher THW’ler beim Einsatz auf der A9 schwerstverletzt. Beim Aufstellen von Lichtkegeln wurde er von einem ins Schleudern geratenen PKW erfasst.

06.02.93   Neuer Mercedes-Kipper an das THW-Kulmbach übergeben. 19 Jahre alter Kipper der Fachgruppe Räumen wird damit ersetzt.

04.06.93   THW-Ortsverband Kulmbach feiert zwei Tage lang 40 jähriges Bestehen.

02.08.93   Kulmbacher THW die Rettung. Boote von Offenbacher Schülern kentern im Main bei Mainleus. Briefwechsel nach Rettung mit dankbaren Schülern.

01.01.94   THW-Jugend Kulmbach unter neuer Führung. Ronald Baumüller übergibt das Amt des Jugendbetreuers an seine Nachfolgerin Michaela Hahn.

     02/94   THW-Kulmbach komplettiert Fuhrpark. Letztes Einsatzfahrzeug Mercedes-Doppelkabiner (ITrKw) für die Ölschadenbekämpfung.

19.03.94   Technisches Hilfswerk fürchtet um sein Weiterbestehen. Bedeuten Sparmaßnahmen der Bundesregierung das Aus? Geplante Umstrukturierung der Bundesanstalt THW.

THW-Protest beim kleinen CSU-Parteitag in Deggendorf. 1500 Mitglieder mit 200 Fahrzeugen  des THW‘s gegen die Bonner Pläne. Auch der THW-Ortsverband mit 20 köpfiger Abordnung war dabei.

15.10.94   THW-Jugend Kulmbach wird in Lichtenfels oberfränkischer Bezirkssieger.

22.10.94   Jugendgruppe des THW-Ortsverbandes Kulmbach in den ZDF-Fernsehstudios München bei der Life-Computersendung „X-Base“ mit dabei.

01.05.95   Umstrukturierung des Bergungs- und Instandsetzungsdienst in einen Technischen Zug mit der Fachgruppe Räumen. Ölschadenbekämpfung bleibt auch weiterhin im Ortsverband.

22.07.95   Verheerendes Unwetter über Kulmbach. 70 Keller unter Wasser. THW und Feuerwehr im Dauerstress.

06.08.95   THW-Jugendgruppe Kulmbach wird beim Landesjugendwettkampf im oberpfälzischen Neumarkt bayerischer Vizemeister.

21.10.95   THW-Kreisbeauftragter und Ehren-Ortsbeauftragter Horst Schwark nach schwerer Krankheit gestorben.

01.07.96   Siegfried Escher wird Zugführer des 1. TZ in Kulmbach und löst Norbert Groß ab.

01.08.96   Norbert Groß wird zum Ortsbeauftragten bestellt und löst Harald Schwark ab.

05.10.96   THW-Jugendgruppe Kulmbach wird oberfränkischer Bezirkssieger in Kulmbach.

03.08.97   THW-Jugendgruppe Kulmbach wird beim Landesjugendwettkampf im mittelfränkischen Gunzenhausen bayerischer Landessieger.

07.09.97   Bruchlandung einer einmotorigen Cessna auf dem Flugplatz Kulmbach. THW-Kulmbach leistet Hilfe und pumpt das Flugbenzin aus der Maschine ab.

20.09.97   Katastrophen-Einsatz in Tschechien. Kulmbacher THW-Helfer Helmut Ulbrich war eine Woche mitten drin.

15.11.97   THW-Kulmbach legt gefährliche Felsen von Bäumen und Sträuchern frei. Betroffen waren der „Beckstein“ in Schirradorf und der „Weiherstein“ in Wonsees Landkreis Kulmbach.

15.03.98   Ortsbeauftragter Norbert Groß wird zum GFB-Sprecher des GFB-Hof gewählt.

23.04.98   THW-Geschäftsführerin Erika Gerber übergibt neuen Fiat Ducato Mannschafts-Transportwagen (MTW) und die THW-Helfervereinigung einen Audi 80 an den Ortsverband.

01.08.98   THW-Jugendgruppe Kulmbach wird Deutscher Vizemeister beim Bundeswettkampf in Hamburg.

01.10.98   Bau einer Doppel-(Dreifach-) Garage für PKW und Anhänger.

28.11.98   Spektakuläre Großübung der Katastrophenschutzverbände am Klinikum Kulmbach. THW Kulmbach mit eingebunden.

18.05.99   Rückgabe des Wasserübungsplatzes „WÜPL“ nach 38 Jahren Nutzungsdauer an die Stadt Kulmbach.

28.12.99   Kein Anlass zur Hysterie. THW Kulmbach gut gerüstet für das Millennium 1999/2000.

01.01.00   Einführung des Helfers vom Dienst (HVD) mit der neuen 4-stufigen Alarmierung. Der HVD wird bei BASIS-Alarm 3,6 und 7 automatisch mit alarmiert.

Michael Mattes wird stellvertretender Ortsbeauftragter.

04.08.00   Bei einem Einsatz auf der A9 werden drei Kulmbacher THW-Helfer verletzt. Das Einsatzfahrzeug Audi 80 hat nur noch Schrottwert.

14.08.00   Siegfried Escher wird örtlicher Einsatzleiter und löst Helmut Schmidt ab.

07.09.00   THW-Ortsbeauftragter Norbert Groß wird mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

31.09.00   THW-Jugendgruppe Kulmbach wird in Dörfles-Esbach bei Coburg oberfränkischer Bezirkssieger.

14.12.00   THW-Ortsverband Kulmbach bekommt neuen Audi A6 Avant, Spende eines renommierten Unternehmen das nicht genannt werden möchte.

19.05.01   Ronald Baumüller wird in Gunzenhausen als Landesjugendleiter verabschiedet und zum Ehrenvorsitzenden der THW-Jugend Bayern auf Lebenszeit ernannt.

19.07.01   Neu erworbener und um lackierter Audi 80 als Ersatz für einen im Einsatz total beschädigten Audi 80.

29.07.01   Kulmbacher THW-Jugend wird Landessieger beim Landeswettkampf der THW-Jugend Bayern im oberbayerischen Freising.

09.08.01   Übergabe eines neuen Kompressor-Anhänger mit Bohr- und Aufbrechhammer an die Fachgruppe Räumen im Ortsverband.

23.08.01   95 KVA-Netzersatzanlage einsatzbereit. THW-Helfer erbringen 450 Stunden Eigenleistung.

08.11.01   Neuer Tieflader für den Ortsverband. Fachgruppe Räumen wird komplettiert. Mercedes-Kipper wird gegen ein 340 PS starkes MAN-Bundeswehr-Fahrzeug getauscht. 

22.12.01   Schneechaos auf der A9. Katastrophenalarm, THW-Kulmbach rund um die Uhr im Einsatz.

02.01.02   Neues THW-Flaggschiff offiziell an den Ortsverband übergeben. Ein IVECO-Gerätekraftwagen (GKW1) mit Seilwinde.

23.02.02   Vorsitzender der THW-Landesvereinigung Bayern Hartmut Koschyk MdB informiert sich beim THW-Ortsverband Kulmbach.

16.03.02   Ortsbeauftragter Norbert Groß wird im mittelfränkischen Hilpoldstein zum 2. Stellvertreter des bayerischen THW-Landessprechers gewählt.

06.07.02   Land unter in Kulmbach. THW-Helfer haben alle Hände voll zu tun. Wassermassen, Äste, Geröll und Schlamm bescheren Dauereinsatz.

11.07.02   Ausstattung weiter optimiert. Ortsverband erhält einen 440 KVA-Stromerzeuger.

04.08.02   THW-Jugend Kulmbach Bundessieger der Herzen. Kulmbacher Jugendgruppe wird zum zweiten Male Deutscher Vizemeister beim Bundeswettkampf am Bostalsee-Saarland.

18.08.02   THW-Kulmbach zum Hochwassereinsatz nach Sachsen. Kulmbacher Helfer mit MTW, GKW1, MAN-Kipper, Bergungsräumgerät, Tieflader und Zweiachsanhänger im Einsatz in Eilenburg, Grimma und Dresden. Einsatz dauert 18 Tage.

12.09.02   Nach genau 50 Jahren geht die erste Homepage des THW Kulmbach Online.

03.01.03   50 Jahre Technisches Hilfswerk Kulmbach. Festakt mit 430 geladenen Gästen in der Stadthalle Kulmbach. Festredner: THW ein Edelstein im Bürgernetzwerk Kulmbach.

24.04.03   Fertigstellung von 5 neu gepflasterten Anhänger-Stellplätzen vor dem Garagentrakt.

23.05.03   Gebäudeeinsturz im Grünwehr. THW Kulmbach im Großeinsatz und übernimmt die Sicherung des alten Mälzerei-Gebäudes.

14.06.03   THW-Jugendgruppe erhält neue Dienstbekleidung. Durch hellblau ausgeführte Schultern und Taschenklappen an der Hose, sind die Jugendlichen von den Erwachsenen zu unterscheiden.

01.07.03   THW Kulmbach stellt neues Fahrzeug in Dienst. THW-Helfervereinigung übergibt Renault-Master als MTW an den Ortsverband.

13.09.03   50 Jahre THW Kulmbach. Zwei Tage lang Tag der offenen Tür mit größter Fahrzeug- und Geräteschau, Ehrungen, Open-Air-Disco, Frühschoppen und Trödelmarkt. Fluthilfe-Medaillen an Kulmbacher THW-Helfer überreicht.

05.11.03   Sächsischen Orden für 23 Kulmbacher THW-Helfer für 18 tägige Hochwasserhilfe 2002 in Dresden, Grimma und Eilenburg überreicht.

01.01.04   Das neue Einsatzkomponentenmodell des THW bringt den Ortsverband Kulmbach neben dem Technischen Zug mit Fachgruppe Räumen (Typ A) noch die neue Fachgruppe Sprengen.

Ronald Baumüller wird stellvertretender Ortsbeauftragter und löst Michael Mattes ab.

18.09.04   THW-Jugend Kulmbach gewinnt den oberfränkischen Bezirkswettkampf in Forchheim.

21.10.04   THW-Ehrenzeichen in Gold für Uwe Stenglein.

27.08.05   Für eine Filmproduktion jagen Sprengexperten mit Sonderausbildung für Pyrotechnische Darstellungen des THW Kulmbach zwei Autos in die Luft.           

01.12.05   Firma KLP spendet Mobile Tankstelle an den Ortsverband Kulmbach.

22.12.05   THW-Helfervereinigung Kulmbach übergibt neuen Tandem-Achs-Heckkipper-Anhänger an den Ortsverband Kulmbach.

30.03.06   Landrat Klaus Peter Söllner übergibt 11368 Euro teure Sandsackfüllanlage an das THW Kulmbach.

 

25.05.06   THW-Jugend Kulmbach Retter des Rundschau-Cups. THW-Jugend schickt seine „Blue Bubbles“ ins Rennen. In vier Abenden eine vorschriftsmäßige Seifenkiste fertiggestellt.

28.05.06   Land unter, Katastrophenalarm im Landkreis Kulmbach. Herausforderung für Feuerwehr und alle THW-Helfer.

26.08.06   THW-Jugend und Helfervereinigung Kulmbach feiern 20 jähriges Jubiläum in der Von-Linde-Straße.

23.11.06   Audi 80 wird durch VW-Passat ersetzt. THW-Helfervereinigung übergibt Einsatzfahrzeug an den Ortsverband.

06.03.07   Ronald Baumüller erhält für seine großen Verdienste um die THW-Jugendarbeit vom Bundespräsidenten Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

12.07.07   „3 Tage Zeit für Helden“ THW-Jugend Kulmbach baut Überdachung für den Lagerfeuerplatz des Jugendtagungshauses in Wirsberg sowie Sitzklötze und Insektenhotel.

 

15.07.07   Gründung des Kulmbacher THW-Stammtisches „Treu-Helfen-Wir“ mit Pflanzung der 110ten Kapuzinerlinde.

 

10.11.07   Kamin der alten Ziegelei in Schmeilsdorf Landkreis Kulmbach von den Sprengberechtigten des THW Kulmbach perfekt gesprengt.

 

04.12.07   Kulmbacher Landrat und Oberbürgermeister übergeben vier Hochleistungspumpen mit 20000 Liter/min für 11000 Euro an das THW Kulmbach.

29.06.08   THW-Jugend Kulmbach wird oberfränkischer Bezirkssieger in Forchheim.

13.09.08   THW-Ehrenzeichen in Gold für Ronald Baumüller.

27.11.08   Führungsgruppe Katastrophenschutz übt in Kulmbach. THW-Führungskräfte mit

dabei. Für Zusammenarbeit und Motivation gab es gute Noten von der Feuerwehrschule Geretsried.

01.12.08   Mario Ehrhardt wird zum Zugführer des 1.TZ Kulmbach bestellt und löst Siegfried Escher ab.

01.01.09   Ronald Baumüller wird für weitere 5 Jahre als Stellv. Ortsbeauftragter bestätigt.

21.03.09   Neues THW-Einsatzfahrzeug Mercedes Benz Kipper Typ Axor für 30 jährigen MAN-Kipper.

02.08.09   THW-Jugend Kulmbach wird erneut Landessieger in niederbayrischen Straubing.

12.09.09   THW-Ehrenzeichen in Silber für Ortsbeauftragten Norbert Groß.

21.11.09   THW-Ehrenzeichen in Bronze für Schirrmeister Helmut Ulbrich.

30.01.10   Sprengladung ersetzt Motorsäge. Weil es für die städtischen Holzhauer zu gefährlich ist, sprengt das THW Kulmbach 42 Bäume an der Rehberg-Nordseite.

04.02.10   THW-Helfervereinigung Kulmbach übergibt großes LED-Warnschild für Einsatzfahrzeug an den Ortsverband.

03.07.10   Jüngster Wettkampfnachwuchs der THW-Jugend Kulmbach schaffte einen hervorragenden 3. Platz von 7 Gruppen beim oberfränkischen Bezirkswettkampf in Bamberg (Durchschnittsalter 11,8 Jahre).

31.07.10   Die Älteren der THW-Jugend Kulmbach siegen beim Bundesjugendwettkampf im niedersächsischen Wolfsburg und werden Bundessieger.

27.12.10   Zehn Kulmbacher THW-Helfer sind im sächsischen Plauen im Räumeinsatz. Sie sorgen dafür, dass die Straßenbahnen wieder verkehren können.

14.01.11   Hochwasser im Landkreis Kulmbach, Sandsacklogistikzentrum im THW Kulmbach hat sich bestens bewährt.

14.02.11   Auslieferung eines neuen Schienenwagen mit Spurbreite für Bahngleise an den 1.TZ Kulmbach.

09.07.11   THW-Jugend und THW-Helfervereinigung Kulmbach feiern 25 jähriges Gründungsjubiläum.

17.09.11   Kinderbetreuung im THW-Ortsverband Kulmbach aktiv.

23.09.11   Fachberater Siegfried Escher mit THW-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

01.10.11   Matthias Goletz wird zum Zugführer des 1.TZ Kulmbach berufen und löst Mario Ehrhardt ab 

02.12.11   Kindertagesbetreuung im THW-Ortsverband Kulmbach wird vom Bundesminister

mit dem Förderpreis „Helfende Hand“ ausgezeichnet.

07.12.11   Martina Schappert erhält Ehrennadel für besondere Verdienste im Ehrenamt im Bereich Jugendarbeit vom Landkreis Kulmbach.

01.01.12   Christian Reinlein zum zweiten stellvertretenden Ortsbeauftragten des THW-Kulmbach ernannt.

07.02.12   Eissprengung vor Wehr auf der Ölschnitz bei Bad Berneck durch das THW Kulmbach, sicherste Variante.

01.02.12   THW-Ortsverband Kulmbach in die Alarmierung der ILS-Bayreuth bestens Eingebunden.

01.03.12   THW-Jugendgruppe Kulmbach vertritt das THW beim weltweiten Zivilschutztag in Tunesien. Der Bundessieg in Wolfsburg sichert achttägige Reise nach Tunesien.

23.03.12   THW-Ortsverband Kulmbach in Seuchen-Großübung Taurus 12 im Landkreis Kulmbach eingebunden, ganz nah an der Wirklichkeit.

 

03.05.12   Ortsbeauftragter Norbert Groß zu GFB-Sprecher erneut gewählt.

 

14.07.12   THW-Jugendgruppe Kulmbach wird oberfränkischer Bezirkssieger in Pegnitz.

 

14.07.12   Unsere THW’ler werden Sieger des Kulmbacher Drachenbootrennen.

 

05.12.12   Lukas Theuer erhält Ehrennadel für besondere Verdienste im Ehrenamt im

Bereich Jugendarbeit vom Landkreis Kulmbach.

 

02.06.13   Hochwasserlage im Landkreis Kulmbach. THW-Ortsverband Kulmbach betreibt Sandsack-Logistikzentrum und stellt für alle betroffenen Bürger kostenlos gefüllte Sandsäcke zur Verfügung.

 

04.08.13   THW-Jugend Kulmbach wird beim Landeswettkampf in mittelfränkischen Hersbruck bayerischer Vizemeister.

 

17.10.13   Aushändigung der ersten Bayerischen Ehrenamtskarten im Landkreis für die Kulmbacher THW’ler durch Landrat Klaus Peter Söllner.

 

31.12.13   Um- und Ausbau des Ausbildungsraumes im Obergeschoss der THW-Unterkunft erfolgreich abgeschlossen.

 

11.01.14   THW-Ortsverband Kulmbach feiert Geburtstag, 60 Jahre Helfen im Team.

 

19.02.14   Neuer MAN Mehrzweck-Kraftwagen (MzKw) ersetzt 32 Jahre alten Rundhauber.

 

17.05.14   30 Jahre THW-Jugend Bayern, Ronald Baumüller in Forchheim mit der Ehrennadel in Gold für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

 

28.05.14   Übergabe des neuen Einsatzfahrzeuges Audi Q5 an den Ortsverband durch den 1. Vorsitzenden der THW-Helfervereinigung Kulmbach, Hansgeorg Hechelmann.

 

02.08.14   Jahrhundertunwetter im Landkreis fordert das THW-Kulmbach.

 

11.10.14   THW-Jugend Kulmbach wird oberfränkischer Bezirkssieger in Bad Staffelstein.

 

13.11.14   Ronald Baumüller erhält den Bürgerpreis für Jugendförderung der Medien-Gruppe Oberfranken.

 

20.06.15   Übergabe mit Fahrzeugweihe des neuen Mannschafts-Transportkraftwagen (MTW) und das rundum erneuerte Lichtmastfahrzeug (GKW 3).

 

23.08.15   THW-Jugend Kulmbach wird bayerischer Vizemeister im mittelfränkischen Reinwarzhofen.

 

23.08.15   THW-Landesjugend ehrt Andreas Hock mit der Ehrennadel in Bronze und Udo

Wende mit Silber.

 

05.09.15   THW-Ehreneichen in Silber für langjährigen THW’ler Helmut Schmidt.

 

13.09.15   Auszeichnung des THW-Ortsverbandes Kulmbach für 25 jähriges aktives 

Mitwirken beim Family-Fun-Festival der Kommunalen-Jugendarbeit Kulmbach.

 

02.10.15   Schüler lernen das Teamwork im Technischen Hilfswerk. Die 9. Klasse der Hans-Edelmann-Schule in Kooperation mit dem THW-Kulmbach.

 

09/10.15   Kulmbacher THW-Helfer bei Einsätzen der Flüchtlingshilfe in den Wartezentren Feldkirchen und Erding.

 

25.11.15   Einladung eines Vertreters des THW-Ortsverbandes zum Festakt  zur Verleihung

der 100.000 bayerischen Ehrenamts-Karte ins Münchner Hofbräuhaus.

 

29.01.16   Um- und Ausbau des Eingangsbereiches mit großem Flur und Einsatzzentrale

im Erdgeschoss der Kulmbacher THW-Unterkunft abgeschlossen.

 

19.03.16   Der rund 70 Tonnen schwere und 13 Meter hohe Sprungturm des Kulmbacher Freibades fällt um 09.38 Uhr Punktgenau. Die Sprengberechtigten Andreas Hager-Wollmann und Mario Ehrhardt vom THW Kulmbach liefern einmal mehr eine Meisterarbeit ab. Berechnung, Ausführung und Verbau waren perfekt.

 

18.04.16   Die Bundeskanzlerin und der Bundesinnenminister empfangen in Berlin die Einsatzkräfte „Flüchtlingshilfe“. Stellv. Ortsbeauftragter Christian Reinlein vom THW Kulmbach vertritt den THW-Geschäftsführerbereich Hof.

 

23.04.16   Martina Schappert vom THW-Ortsverband Kulmbach wird in Dachau für ihre langjährige hervorragende Jugendarbeit mit der Ehrennadel in Gold geehrt, die höchste Auszeichnung die die THW-Jugend Bayern vergibt.

 

                    

 

      

Mit zahlreichen Sandsäcken sichern THW-Helfer einen instabilen Deich beim Donau-Hochwasser im Sommer 1954 in Bayern.