Landshut/ Kulmbach 08.08.2012

THW Jugend Kulmbach nahm am Bundesjugendlager teil

Auch in diesem Jahr nahm die Jugendgruppe des Ortsverbandes Kulmbach am Bundesjugendlager der THW Jugend in Landshut vom 1.8.-8.8.2012 teil. Mit insgesamt 12 Jugendlichen fuhren die Kulmbacher zum Messegelände der schönen Stadt Landshut in Niederbayern

Bei einer Teilnehmerzahl von ca. 4500 THW Junghelfern fand das bisher größte Jugendlager statt. Neben vielen Ausflügen wie z.B. eine Schifffahrt zwischen Kehlheim und Kloster Weltenburg, die Besichtigung der dortigen Befreiungshalle, eine Führung durch die Bavaria Filmstudios, eine Besichtigung der Allianz Arena und viel Action in der Therme Erding blieb genügend Zeit für Kameradschaftspflege innerhalb und außerhalb der Ortsjugend.

Highlight war der 14. Bundesjugendwettkampf, dessen Sieg zum dritten Mal in Folge nach Bayern ging. Die Kulmbacher gaben ihren Meistertitel aus dem Jahre 2010 beruhigt an die Jugendgruppe aus Karlstadt weiter.

Während der Bundesjugendwettkampf lief, lud Innenminister und Schirmherr Dr. Hans-Peter Friedrich zu einem Gespräch zum Thema Jugend und ehrenamtliches Engagement. Die zwei Kulmbacher, Markus Rupprecht und Jonas Erhardt, durften an dem ausgewählten Gesprächskreis teilnehmen, da sie Mitglied der Wettkampfmannschaft und Bundessieger aus dem Jahre 2010 waren. Der Innenminister begrüßte unsere beiden Helfer aus seiner oberfränkischen Heimat besonders. Interessiert interviewte er die Helfer über ihre Motivation ehrenamtlich tätig zu sein. Er zeigte seine hohe Wertschätzung gegenüber der Arbeit des Technischen Hilfswerkes und betonte besonders den hohen Nutzen für die gesamte Bevölkerung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: